Comedy bei der VR-Bank

Wolpertshausen, 21.05.2014

Volles Haus in Wolpertshausen: Kabarett mit Andreas Müller

Vor der Mehrzweckhalle in Wolpertshausen warten die geladenen Gäste auf den Einlass. Jeder trägt ein Namensschild an der Brust, die Besucher werden herzlich begrüßt. "Die VR-Bank versucht jedes Jahr besondere und abwechslungsreiche Programme für ihre Gäste zu gestalten", so Torsten Schulz, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Bank. Dabei sei eine Mischung aus Unterhaltung und Information eine gute Sache.

Andreas Müller ist an diesem Montag für die Unterhaltung zuständig. Der Comedy-Star ist oft im Radio zu hören und zeigt sich als Multitalent. Er parodiert und imitiert, und er spielt Gitarre und Keyboard. Beim SWR, so ist an diesem Abend zu hören, werde er der "Mann der 100 Stimmen" genannt - und damit haben die Veranstalter nicht zu viel versprochen: Auf der Bühne in Wolpertshausen trifft sich die politische Prominenz, parodiert von Andreas Müller. Etwa Bundeskanzlerin Angela Merkel, die "Mutti der Nation", oder die "Truppen-Ursel", also Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Und nicht zuletzt überzeugt Müller in der Rolle als Landesvater, als Ministerpräsident Winfried Kretschmann. So leiht sich dieser ein Stück Schlauch von der Waschmaschine seiner Frau Gerlinde, um den Gästen sein völlig ökologisches und luftbetriebenes Keyboard zu zeigen. Oder Kretschmann klärt auf, dass er schneller denken könne als sprechen - was bei Günther Oettinger hingegen genau andersherum sei. Aus allen Reihen ertönt herzliches Lachen. Weitere Themen: die Frauenquote, der Stuttgarter Bahnhof sowie die tragische Geschichte der FDP. Fritz Traub aus Neuhütten (Gemeinde Wüstenrot) ist begeistert: "Herr Müller ist spitze. Vor allem die Imitationen unseres Herrn Kretschmann haben mir gefallen."

Neben der Unterhaltung dient der Abend auch der Information. Klaus Riester, Geschäftsführer bei Union Investment, spricht zum Thema Niedrigzinsumfeld. Dabei geht es vor allem um Anlagekonzepte. Nach kulinarischen Köstlichkeiten begleitet die Gruppe "4 at the club" die Gäste durch den Abend.

Quelle: Haller Tagblatt, 21.05.2014