Garantiezins sichern

Schwäbisch Hall, 20.11.2014

Bis Ende des Jahres handeln und später profitieren

Schwäbisch Hall. Die gesetzliche Rentenversicherung wird mit immer mehr Dingen belastet, die nicht zu ihrem Aufgabengebiet gehören - die finanzielle Situation der Rentenkassen bleibt damit weiter angespannt,. Auf der anderen Seite sollen die Versicherungen selbst mehr Verantwortung übernehmen und privat vorsorgen. "Damit das allerdings lukrativ bleibt, sollte jetzt gehandelt werden", meint Torsten Schulz, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei der VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim. "Denn der gesetzlich garantierte Zins sinkt von 1,75 auf 1,25 Prozent ab Anfang 2015.

Im Folgenden gibt er einige Antworten zu häufig gestellten Fragen:

Ich habe gehört, dass es eine neue gesetzliche Regelung für die Lebensversicherung gibt. Was genau haben sie zum Ziel?  Mit dem sogenannten Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) passt der Gesetzgeber die Vorgaben für Lebensversicherungen an das schon lange anhaltende Niedrigzinsumfeld an. Das Gesetz verfolgt dabei vor allem zwei Ziele: Es soll die grarantierten Leistungen für die Versicherten dauerhaft sichern. Und es soll die Risikotragfähigkeit und Stabilität der Lebensversicherer nachhaltig stärken. Auch die Bewertungsreserven sollen dabei neu geregelt werden.

Welche Auswirkungen hat die Garantiezinssenkung zum 1. Januar 2015 auf meinen Lebensversicherungsvertrag? Wenn Sie schon einen Vertrag haben, ändert sich nichts, denn der einmal vereinbarte Garantiezins gilt für die gesamte Laufzeit. Die jetzt angekündigte Änderung des Garantiezinses auf 1,25 Prozent betrifft nur Verträge, die ab 1. Januar 2015 neu abgeschlossen werden. Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen eine Lebensversicherung abzuschließen, dann sollten Sie unbedingt noch vor Ende 2014 aktiv werden und sich den aktuellen Garantiezins von 1,75 Prozent sichern.

Was bedeutet die Neuregelung der Bewertungsreserven? Mein Vertrag läuft demnächst ab - bekomme ich jetzt weniger ausgezahlt als angekündigt? Nein - die R+V Versicherung steht zu den einmal gegebenen Zusagen. In unserem Ankündigungsschreiben kurz vor Vertragsablauf haben wir Ihnen die garantierte Leistung und die Leistung aus der Überschussbeteiligung dargestellt. Bei Ablauf Ihres Vertrages im Jahr 2014 erhalten Sie also mindestens den Betrag den die R+V Ihnen auch angekündigt hat.

 

Quelle: Haller Tagblatt, 20.11.2014