VR-Talentiade mit neuem Teilnehmerrekord

Schwäbisch Hall, 20.03.2014

Mit fast 90 Schülern aus neun Grundschulen konnte sich die WGL Schwäbisch Hall als Ausrichter einer der vielen landesweiten Leichtathletik-Talentsichtungen über eine Rekordteilnehmerzahl freuen.

VR-Talentiade Teilnehmer

Bei den in der Haller Hagenbachhalle ausgetragenen Disziplinen 20m Sprint, 30m Hürden, Zonenweitsprung, Medizinballstoßen und eine sechs mal 20 Meter-Pendelstaffel zeigten die Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 2003 und 2004 zum Teil überragende Leistungen.

Dieser Meinung war zumindest der Haller Talentscout Hariolf Löffelad. Nach einem flotten Wettkampf, der in weniger als zwei Stunden durchgezogen werden konnte, waren alle Beteiligten auf die Bekanntgabe der Ergebnisse gespannt. Während Organisator Michael Wayss von der WGL die Platzierungen verkündete, überreichten Matthias Schwarz von der VR-Bank und Nicole Lauter von der WGL den jungen Athleten ihre Urkunden und Preise. Die Sieger Emma Flemming, Evelyn Sturm, Jonathan Munz und Luca Staudacher werden gemeinsam mit den Zweit- (Isabelle Wieland, Sophia Wegner, David Schwarz, Nick Stiebler) und Drittplatzierten (Marie Sommer, Lilian Hankele, Etienne Lesorko, Tim Lienert) Schwäbisch Hall beim Württemberg-Finale am 12. Juli in Winnenden als Jahrgangsbeste vertreten.

Damit die Schüler gut vorbereitet dort antreten können, bietet Hariolf Löffelad ein spezielles Vorbereitungstraining für die qualifizierten Schüler an. Ein überraschter Sportlehrer und Betreuer Wolfgang Klose durfte für den Sieg in der Gesamtwertung einen Scheck über 100 Euro zur Gerätebeschaffung für die Grundschule Rosengarten entgegen nehmen.

Alle Ergebnisse gibts unter www.wgl-schwaebischhall.de.

Quelle: Gaildorfer Rundschau, 20.03.2014