Spende für den FC Ottendorf

Ottendorf, 02.04.2015

Ottendorf. Der FC Ottendorf hat 3000 Euro aus dem Vereinsförderprogramm "Spenden statt Schenken" der VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim erhalten. Vereinschef Frank Stettner konnte den Scheck jetzt von Regionalleiter Thomas Frey entgegennehmen. Das Geld wird für die Anschaffung von zwei zusätzlichen Lichtmasten verwendet, mit denen die spärlichen Lichtverhältnisse auf dem Trainingsplatz in Niederndorf besser werden sollen. Frank Stettner hatte die FCO-ler bei einer Mitgliederversammlung über die geplante Maßnahme und die Kosten informiert. Da es sich um eine finanzielle Kraftanstrengung handle, sei der Verein auf die Unterstützung durch Sponsoren angewiesen. Aus diesem Grund wurde der Antrag beim Vereinsförderprogramm der VR Bank Hall-Crailsheim gestellt.

Quelle: Gaildorfer Rundschau, 02. April 2015