So viele Besucher wie noch nie

Gaildorf, 12.01.2015

Jugend-Eurocup schnell ausverkauft - Gaildorfer überraschend Asad Toptik

Super Stimmung, spannender Fußball und ein ausverkaufter Jugend-Eurocup. Die 26. Ausgabe des internationalen U17-Fußballturniers hat am Wochenende neue Maßstäbe gesetzt.

 

Gaildorf. So viele Besucher wie noch nie haben am frühen Samstagnachmittag die Eröffnungsfeier gesehen. Eine halbe Stunde nach Anpfiff des ersten Spiels um 14 Uhr hat Josef Bichler vom Organisationsteam des Vereins zur Förderung des Jugendfußballs des TSV Gaildorf die Nachricht erhalten, dass alle Eintrittskarten verkauft sind.

Nicht nur auf der Tribüne, sondern auch im VIP-Bereich wurde es eng. Viele der teilnehmenden Vereine können auf eine lange Tradition der Teilnahme am Jugend-Eurocup in Gaildorf zurück blicken. Über Jahrzehnte sind enge Kontakte und Freundschaften entstanden. Viele betonen beim Jugend-Eurocup daher die "familiären" Elemente. Fußball verbindet. Das unterstrich beim Festabend am Samstag auch Landrat Gerhard Bauer. Zusammen mit Eberhard Spies als Vertreter der Sponsoren und Vorstand der VR Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim wurde auch viel über das Thema ehrenamtliches Engagement gesprochen. Für Eberhard Spies sind die "wahren Helden" des Turniers "vor und hinter der Bande zu finden - in der Küche, im Service, einfach überall".

Eine sehr persönliche Geste war in der Eröffnungsfeier zu erleben. Spieler des TSV Gaildorf überraschten ihren ehemaligen Mannschaftskollegen Asad Toptik. Dieser strebt nun in der U17 des VfB Stuttgart eine Profikarriere an. Asad Toptik war es dann auch, der im Eröffnungsspiel gegen den FC Thun aus der Schweiz für seinen Verein das zweite Tor schoss.

Quelle: Gaildorfer Rundschau, 12. Januar 2015